26. APRIL 2011

Rap und Religion-again!

Shishas, Streetwork und Allah: Noch eine Tour mit Habib und Etizaz

Wegen der großen Nachfrage findet " Rap und Religion" mit den pakistanischen Rappern Habib und Etizaz noch einmal statt am Samstag, den 30.04.2011. Die beiden ungleichen Brüder zeigen Euch ihren ganz persönlichen Wedding.

Start ist am Haupteingang des Gesundbrunnencenters um 13.00h!

Jetzt anmelden unter www.ausfahrtwedding.de.

12. APRIL 2011

Rap und Religion

Zwei pakistanische Rapper führen in den orientalischen Wedding!

Yo!

Mit "Gott im Wedding" sind wir gestartet.

Mit "Gott" geht es nun auch ein wenig weiter.

"RAP UND RELIGION - geht auch zusammen" heißt die Tour von Habib und Etizaz von "route 65".

Die beiden pakistanischen Rapper und ungleichen Brüder geben Euch einen exklusiven Einblick in die Alltagswelt von Jugendlichen im Wedding.

Sie nehmen Euch mit zum Gangway-Laden, wo die Streetworker über ihre Arbeit mit den Kids von der Straße erzählen und besuchen die Pak Mohammed Moschee, wo der Onkel der beiden Imam ist.

Natürlich wird auch gerappt und Habib und Etizaz führen Euch ein in die Geheimnisse des Shisha-Rauchens ( das ist eine Wasserpfeife). In einem Möbelladen in der Badstraße zeigen sie Euch, wie sich orientalische Jugendliche gerne einrichten.

"route 65" ist nun seit 3 Jahren unser Kooperationspartner.

Wir finden die Touren der Jugendlichen sind etwas sehr besonderes.

Zielstrebig lassen sie historische Orte, Geschäfte oder Plätze links und rechts liegen, die ein Erwachsener vielleicht für erwähnenswert gehalten hätte und zeigen ihren ganz eigenen Wedding.

Die Tour findet in diesem Jahr nur 2x als offener Termin statt und das auch nur bei uns.

Also nehmt die Chance wahr und rappt mit am kommenden Samstag, 16.04. Treffpunkt ist der Haupteingang des Gesundbrunnencenters am U/S-Bhf. Gesundbrunnen um 13.00h, zu Fuß.

Herzliche Grüße, Tanja kapp und Lothar Gröschel

1. APRIL 2011

Aramäer, Bodhisattven und Kolumbarien

Gott im Wedding am 9. April 2011

Los gehts in die Saison 2011!

Mit "Gott im Wedding" starten wir am Samstag, den 09. April in unser neues Jahr.

Wir besuchen mit Lothar Gröschel die Syrisch-Orthodoxe Gemeinde St. Izozoel am Wedding-Platz, wo wir die einmalige Gelegenheit haben, der Muttersprache Jesu zu lauschen. Hier singt und betet man in Aramäisch.

Wir sind auch wieder zu Gast auf "Buddhas Berg" in der Ackerstraße, dem buddhistischen Fo-Guang-Shan-Tempel.

Immer wieder aufs Neue überraschen die Farbenpracht und Tausende von Bodhisattven unsere Mitreisenden. Gebetet und meditiert wird hier nämlich hinter der sonst grauen Fassade eines ehemaligen Autohauses.

Ein weiterer Ort ist der Urnenfriedhof mit der mächtigen Kulisse des Krematoriums. Hier treffen sich Liebespärchen und alte Weddinger Damen. Letztere zum Maiglöckchen pflücken.

Auch alte Kolumbarien gibt es zu bewundern. Ein wenig ähneln sie steinernen Bücherregalen.

Der Treffpunkt ist wie immer am Gleimtunnel, Gleimstr./Schwedterstr. um 13 Uhr.

Und nun noch ein Hinweis:

Die "Kulinarisch"-Touren im April und Juni sind ausgebucht!

Wir wünschen einen guten Start,

Tanja Kapp und Lothar Gröschel

PS: Nächster Termin/Gott im Wedding am 21.05.